Dankeschön und auf wiedersehen

Mein EDF ist fast vorbei. Das war ein unerwartet bereicherndes Jahr. Dafür, dass alles so gut geklappt hat, möchte ich mich bei den Leuten, die mit uns Freiwilligen gearbeitet haben. Diese Personen waren für uns wie eine Familie.

Ich bedanke mich bei Friedrich und Anne-Laure (von uns liebevoll Vati Friedrich und Mutti Anne-Laure), die uns empfangen haben und die immer für uns da waren.

Ich danke Juliana, die unsere Artikel korrigiert hat und immer wieder neue Artikel für diesen Blogg abverlangte.

Vielen Dank auch an Alex und Mike, die mir viel beigebracht haben.

Ich danke unserer „großen Schwester“ Mara (die vor uns ein Freiwilliges Soziales Jahr in Blossin absolvierte), von der so viel gelernt haben und die immer ein unerreichbares Vorbild bleiben wird.

Ich bedanke mich bei Frau Mrotzek und Frau Schlemmert, die sich um meinen Unterhalt kümmerten und mit denen ich viele Kochrezepten austauschte.

Ich danke dem Team der Forscherwelt, besonders der Koordinatorin Diana, mit der ich so viele Stunden zusammen verbracht habe.

Ich bedanke mich insgesamt bei dem Jugendbildungszentrum Blossin für dieses Jahr. Besonders bedanke ich mich bei meinem Freiwilligen-Kollegen und Mitbewohner, den Blossin mit mir für sein Freiwilligenjahr gewählt hat: Tim. Man hätte meinen können, dass unser miteinander nicht sehr gut zusammen klappen würde: die großen Unterschiede bei Alter und Charakter; Tim ist eher ein junger Revolutionär, ich habe den Fürst von Tayllerand (Staatsmann während der Französischen Revolution, der Napoleonischen Kriege und beim Wiener Kongress) als Vorbild. Er träumt davon, Woodstook wieder aufleben zu lassen. Ich von einer Welt mit Kutsche, Damen in barocker Kleidung im Stil des 18. Jahrhunderts.

Unsere WG hätte sehr schwierig werden können, aber eigentlich war diese WG das allerbeste in diesem Jahr und ich werde diese Zeit nicht vergessen.

Dieses Text war das letze Artikel meines Jahres in diesem Blog. Vielen Dank allen, die unseren Berichten während dieser Zeit verfolgt haben. So viele Dinge haben wir erlebt und euch davon erzählt.

Den nächsten Freiwilligen in Blossin wünsche ich viel Erfolg und viel Spaß. Sie werden in diesem Blog von ihren Erlebnissen berichten.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Advertisements

One response to “Dankeschön und auf wiedersehen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s