Wir wollten Danzig sehen, wir haben Danzig gesehen!

On a voulu voir Gdansk on a vu Gdansk! 
Wir wollten Danzig sehen, wir haben Danzig gesehen!

Dieses Lied ist von dem berühmten belgischen Sänger Jacques Brel. Ich glaube nicht, dass Jacques schon Danzig gesehen hat! Aber wir, JA!

Wir waren von Mittwoch bis Samstag in Danzig mit unserem Blossin Bildungsteam. Wir sind (zu!) früh am Mittwoch aufgestanden. Nach einem langen Vormittag im Zug sind wir in Danzig angekommen. Wir haben in einem Jugendzentrum übernachtet. Dieses Zentrum ist 10 Minuten zu Fuß von der Danziger Altstadt entfernt und ist ein Partner von Blossin. Der Grund unserer Reise: ein Abschluss des Bildungsjahres 2014, und neue Aufgaben für das neue Jahr!

Lucas

Ich habe auf unsere Gruppe in Gdańsk (Danzig) gewartet und dank dieser hatte ich ein bisschen länger Urlaub 🙂 Ich war einiges gestresst, ob alles gut gehen wird. Gdańsk (Danzig) ist fast meine Stadt (Ich wohnte dort und studierte die letzte fünf Jahre!) und ich wollte die beste ihrer Seiten meinen Kollegen aus Blossin zeigen. Zum Glück war alles wunderbar – das Wetter, die Stadtführerin, alles im DMK, wo wir übernachtet und gearbeitet haben, sowie selbstverständlich – unsere gemeinsame Arbeit.

Es war eine kurze Zeit und wir konnten nur wenig von Danzig zusammen ansehen. Vielleicht motiviert unsere Tour jemanden aus dem Team zu einem Besuch in Polen. Ich bin zufrieden, dass ich in dieser Stadt mit meinen Mitbewohnern aus Blossin war. Was spannend ist, auch ich habe etwas Neues über Danzig entdeckt. Ich habe die Stadt mit anderen Ausblick gesehen und ein paar historische Information von der Stadtführerin gelernt (obwohl sie alles so schnell erzählt hat).

Magda

danzig

Nach 2 Tagen in Blossin mit viel Arbeit sind wir Mittwoch FRÜH mit dem Zug nach Gdansk gefahren.  Im Gdansk haben wir mit dem Bildungsteam viel weitergearbeitet. Wir haben das Jahr 2014 bewertet, Plane für 2015 besprochen und die Partnerorganisation DMK kennengelernt.
Wenn man viel arbeitet, braucht man natürlich auch Entspannung. Am Donnerstag haben wir mit einer Stadtführerin Gdansk besucht. Die Abende haben wir genutzt, um unsere Kolleginnen und Kollegen auch außerhalb der Arbeit besser kennen zu lernen. (Und wo die ersten Pläne für die WM 2 Mattenball entstanden sind, aber darüber vielleicht später mehr). Nachdem unsere älteren Kollegeninnen und Kollegen uns am Freitag schon verlassen haben, haben wir (die jungen Freiwilligen) die Möglichkeit genutzt, um das Nachtleben von Sopot (einer kleinen Stad in der Nähe von Gdansk) zu entdecken. Am Samstag sind auch wir mit dem Zug zurück nach Friedersdorf gefahren.

Kim
20150115_140037

 Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr 2015 und bis zum nächsten Artikel! 🙂

Magda, Kim & Lucas

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s