Wie bitte? Zweimatten… was?

 

Zweimattenball

Ein neuer Sport in Blossin!

Wir sind in Anfang Dezember in Blossin und die Sportwelt versandet. Fußball ist immer wichtiger in Deutschland und lass keine Platz mehr für die Trendsport. In 2012 hatte Tchoukball  ganz kurz versucht in Blossin Leute zu finden, die möglicherweise Interesse dafür hätten. Leider eine Woche später kam ein Straßenfußballturnier und Tchoukball war gleichwieder weg.

Außer Ultimate Frisbee hatte kein anderer Trendsport mehr als eine Woche in Blossin geschafft. Allerdings an den 8 Dezember fand in Blossin einer Sportabendgestaltung bei dem Freiwillige Soziale Jahr Seminar.  Thema des Abends: Trendsport. „Heute werdet ihr ein neue Sportart kennenlernen: Zweimattenball!“ sagte eine fröhliche Teamerin. Die Freiwilliger (für eine Mehrheit, Fußballer) sahen nicht sehr überzeugt aus. „Was?“ sagten ein Paar, „ZweiMattenball, wat’n ditte?“ fragten die 3 Berliner die da waren, „PFFF! Noch ein Langweiliger Abend“ seufzte noch vier Jugendlichen auf, die auf der Bank saßen. Die Teamerin überging alles und fing an Zweimattenball zu erklären.

Für euch, liebe LeserInnen ist es wichtig wissen worum geht es. Jetzt werde ich eine kleine Pause in meine Geschichte um euch die Regeln beizubringen.
Wir haben so zwei Teams, zwischen 5 und 7 Spieler pro Mannschaften. Wir spielen mit einer Pezziball und zwei Matten. Wir brauchen auch eine Halle und in jeder Seite stellen wir eine große Matte. Die zwei Mannschaften sollen Punkt machen wie folgende: Ein Spieler macht ein Punkt wenn er in der Luft von ein andere Spieler der Ball bekommt und auf der Matte runterfällt. Man darf auch nicht mit dem Ball laufen, bewegen. Und es gibt auch kein Aus.
Jetzt wisst ihr, können wir dann weitererzählen.

Der Zweimattenball Turnier hat 45 min gedauert, nicht mehr. Man hatte nie so viel Schweiß in Halle gesehen. Alle Teilnehmer waren rot, müde aber glücklich.  Man hat gehört dass diese Nacht die Teilhnehmer des Frewilligen Seminat gut geschlafen.

Am nächste Tag, Tim FSJer in Blossin Sprach über Zweimattenball mit seinem Mitarbeitern. Lucas und Kim die eine Sportworkshops am Wochenende machen solllten, haben sich entschieden zu den Teilnehmer des Workshops Zweimattenball beizubringen. Die folgenden Wochen, ist  Zweimattenball mehr populär geworden.  Alle Leute wollten Zweimattenball kennenlernen. Andere Seminar die in Blossin stattgefunden haben, haben auch gefragt dieses neue Sportart zu entdecken.

Es ist aber in Polen während Teamklausur des Bildungsteams dass die Idee eine Weltmeisterschaft in Blossin zu machen geboren ist. Tatsächlich Kim Litjens und Friedrich Kruspe haben während ein Abend darüber gesprochen. Kim ehemaliger Fußballprofis hatte einige Kontakte in Qatar, die diese Weltmeisterschaft finanzieren könnten. Und Friedrich Kruspe ehemaliger Hockeyprofis hatte genug Erfahrung in Internationalmeisterschaft um das zu begleiten und zu bauen.  Diese Idee wurde nächste Tag in der Teamklausur am Ende des Tages vorgeschlagen. Alle Mitarbeiter waren begeistert. Und sie entschieden ihnen in 2016 diese Zweimattenballweltmeisterschaft in 2016 zu machen.

So ist die Idee eine Weltmeisterschaft in Blossin  zu machen entstand.

 

Es fängt jetzt schon an. Der berühmte Verein Straßenfußball von Neuseddin hat sich entschieden am 13 März ein Zweimattenballturnier hier in Blossin zu machen.
Ich hoffe dass Sie teilnehmen werden…

Tim

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s